Rassemerkmale Kopf: sehr langes Gesicht; Scheitel im Profil eine langgezogene Bogenlinie, vom Schnabel stärker ansteigend, dann etwas flacher verlaufend und gut gerundet über den Hinterkopf in den Hals übergehend. In der Draufsicht verlaufen die Seitenlinien vom Schnabelansatz ohne seitliche Einbuchtung fast parallel, nicht keilförmig. Augen: perlfarbig, gut überbaut; Augenrand sehr schmal und fest, schwarzgrau, bei den hellen Farbenschlägen der Gefiederfarbe angepasst Schnabel: mittellang, sehr stark und stumpf, gut geschlossen; schwarz, bei hellen Farbenschlägen hornfarbig zugelassen. Schnabelwarzen fein im Gewebe, möglichst klein, mit oder ohne Warzensteg, sonst      V-förmig geteilt Hals: mittellang, kräftig an der Basis, mit eleganter Verjüngung zum Kopf; Kehle tief ausgeschnitten Rumpf: Länge im Verhältnis zur Schädellänge Brust: breit, gut gerundet Rücken: flach, von den breiten Schultern zum Schwanz keilförmig verlaufend Flügel: mittellang, den Rücken gut deckend, leicht auf dem Schwanz aufliegend Schwanz: mittellang, schmal Beine: kurz, unbefiedert, Schenkel etwas länger und sehr kräftig Gefieder: glatt, straff anliegend Farbenschläge: weiß,schwarz,dun,rot,gelb,braun, blau mit schwarzen Binden,blau ohne Binden,dunkel,dominant rot,dominant gelb,blaufahl,blaufahl ohne Binden,braunfahl, rotfahl, gelbfahl,blaugehämmert, dunkelgehämmert,blaufahl- gehämmert,braunfahl- gehämmert,rotfahl-gehämmert, gelbfahl-gehämmert,gescheckt und Schimmel in den genannten Farben,schwarzgetigert, dunkelgetigert,braungetigert, blaugetigert,rotgetigert, gelbgetigert Farbe und Zeichnung: glanzreiche Farbe, klare Hämmerung,dich sich auch über Schenkel,Bauch und Rücken erstrecken soll Ringgröße: 11
Deutscher Show Homer Klub von 1900
Rassemerkmale:                              Kopf: im Profil hinter der Warze zunächst fast unmerklich ansteigend,dann in betonten Stirnanstieg übergehend. Der höchste Punkt ist unmittelbar vor dem Auge;keine Ecken oder Platte,gut verschliffen in den Hinterhals übergehend.In der Draufsicht breit zwischen den Augen. Augen: perlfarbig oder weiß,kühn und voller Intelligenz; Augenrand sehr schmal und fest,bei den blau- Farbenschlägen schwarzgrau, ansonsten der Gefiederfarbe angepasst Schnabel:  mittellang,verhältnismäßig stark, Ober-und Unterschnabel soweit wie möglich von gleicher Stärke; Bei allen Farbenschlägen dunkel,schwarz bervorzugt, bei Verdünntfarbigen dunkelhornfarbig; Schnabelwarzen V-förmig und fein im Gewebe, mit oder ohne Warzensteg Hals: von mittlerer Länge,stolz getragen,kräftig an der Basis,mit eleganter Verjüngung zum Kopf; Kehle gut ausgerundet Brust: breit,rund,etwas angehoben getragen Rücken: kurz,flach,vorn breit,keilförmig zum Schwanz verlaufend,abfallend,durch die Flügel gut gedeckt Flügel: kraftvoll, straff anliegend & auf dem Schwanz getragen Schwanz: sehr schmal,ziemlich kurz,frei vom Boden getragen Beine: unbefiedert,ziemlich kurz, gut zurückgesetzt Gefieder: straff anliegend Farbenschläge: schwarz,blau mit schwarzen Binden,blaugehämmert, dunkelgehämmert,blauschimmel, rotschimmel (Grizzle),rotfahl, rotfahl-gehämmert,blaufahl, blaufahl-gehämmert Farbe und Zeichnung: reine Farbe;die Bindigen mit nicht zu schmalen & möglichst gleichmäßiger und kontrastreicher Hämmerung; Grundfarbe der Schimmel fein weiß gesprenkelt Ringgröße: 9
Rassemerkmale: Kopf: langes Gesicht,Scheitel von der Warzenspitze bis kurz hinter die Augen eine gerade Linie bildend,dann abgeknickt in einer abgeflachten Rundung in den Hals übergehend, wodurch der Nacken betont wird; von oben gesehen keilförmig, ohne Kniff Augen: tiefliegend,rein perlfarbig; Augenrand schmal,im Farbton der Gefiederfarbe angepasst Schnabel: lang,stark & stumpf, beide Hälften gleich stark,vorderes Unterschnabelende gut aufgezogen; der verlängerte Schnabelschnitt würde an der Unterseite der Augen verlaufen; schwarz, nur bei hellen Farbenschlägen hornfarbig zugelassen; Warzen fein im Gewebe,nicht aufgeschwollen; sie verlaufen langgezogen an der Gesichtsoberlinie,wo sie nicht zusammenwachsen dürfen; sie unterbrechen die Schädellinie weder im Profil noch in der Draufsicht Hals: senkrecht getragen,stark an der Basis,sich elegant verjüngend in die tiefgeschnittene Kehle & in den betonten Nacken übergehend Brust: breit & tief,aber angehoben getragen Rücken: nicht zu lang,keilförmig, leicht abfallend Flügel: muskulös,nicht zu lang, Bug leicht hervortretend Schwanz: leicht abfallend,mit dem Rücken eine gerade Linie bildend,fest geschlossen Beine: kräftig,leicht gewinkelt aus kräftigen Schenkeln hervortretend,nicht zu eng stehend,unbefiedert; Zehen gut gespreizt Gefieder: fest anliegend Farbenschläge: blau mit schwarzen Binden,blau ohne Binden,dunkel,dominant rot,dominant gelb, blaufahl,rotfahl,gelbfahl,blaugehämmert, dunkelgehämmert,blaufahl-gehämmert, rotfahl-gehämmert,gelbfahl-gehämmert Farbe und Zeichnung: alle Farben rein; Binden durchgehend & möglichst gleichmäßig verlaufend; die Gehämmerten mit möglichst gleichmäßiger & kontrastreicher Flügelzeichnung Ringgröße: 10
Rassemerkmale: Kopf: groß & dick in Eiform,    wobei das spitze Ende als Schnabelpartie gedacht ist; beim Langgesicht ist der Schädelbogen länger gezogen,beim Kurzgesicht mehr einem Kreis nahe, das Mittelgesicht liegt zwischen diesen beiden; der Hinterkopf muss so dick wie möglich sein,die Wangen gut markiert; von oben gesehen verlaufen die Seitenlinien von der Warze zum Hinterkopf ohne Einbuchtung leicht keilförmig. Augen: groß,mit kühnem Blick & gutem Abstand zur Schädeloberlinie, leuchtend rot bis orange; Augenrand schmal & fest,dem Schnabel zu meist etwas breiter, farblich zur Gefiederfarbe passend. Schnabel: knapp mittellang, dick,stumpf, Ober-und Unterschnabel von gleicher Stärke,gut geschlossen; Warzen fein im Gewebe,kurz, flügelartig angelegt, Hinterseite S-förmig in den Schnabel-Schädelbogen eingepasst Hals: eher kurz als mittellang, kräftig,Kehle gut ausgerundet Brust: gut gewölbt & breit Rücken: lang & flach, Schultern breit & gut markiert Flügel: breit,gut geschlossen, leicht auf dem Schwanz ruhend Schwanz: mittellang, fast den Boden berührend, schmal, aber Federn breit Beine: kurz & kräftig, unbefiedert; Zehen gut gespreizt; Schenkel muskulös Gefieder: glatt,end anliegend Farbenschläge: weiß,schwarz,dun,rot,gelb, braun,blau mit schwarzen Binden,blau ohne Binden, dunkel,dominant rot,dominant gelb,blaufahl,braunfahl, rotfahl,gelbfahl,braungetigert, blaugehämmert,blaugetigert, dunkelgehämmert, blaufahl-gehämmert, braunfahl-gehämmert, rotfahl-gehämmert,dungetigert, gelbfahl-gehämmert, gescheckt & schimmel in den genannten Farben, schwarzgetigert,rotgetigert, gelbgetigert Farbe und Zeichnung: reine Farben,die Bindigen mit breiten Binden in satter Farbe,kräftiger Metallglanz im Halsgefieder Ringgröße: 10